Ma Bistar!

„Ma Bistar“ ist entnommen der Sprache der Roma und bedeutet „Vergesst nicht“.

Foto: SGS

Am 2.März 1943 wurden 37 Stolberger Roma, 20 von ihnen im Kindesalter, nach Auschwitz deportiert und dort ermordet. Gustav Wassilkowitsch, das jüngste Opfer, durfte nur 18 Monate alt werden. Nach ihm wurde der Platz am Stolberger Hauptbahnhof benannt, wo seit 2013 ein Denkmal an das tragische Schicksal der Stolberger Roma erinnert.

Die Gruppe Z hat zu einer Gedenkveranstaltung am 4.März eingeladen. Rund um das Denkmal versammelten sich Vertreter der Roma, der Politik, Bürgerinnen und Bürger der Kupferstadt, sowie Auswärtige. In würdiger Atmosphäre ging es darum, die Erinnerung an die Opfer der NS-Diktatur wach zu halten und ein Zeichen gegen aktuelle rechte Tendenzen zu setzen.

Wir haben ebenfalls an der Veranstaltung teilgenommen, denn wir unterstützen die Erinnerungskultur.
Die Gesamtschule Stolberg sagt „Ma Bistar“ – wir vergessen nicht.