Liebe zukünftigen 5er: Das sind eure Paten !!!

Liebe zukünftigen 5er: Das sind eure Paten !!!

Wie in jedem Jahr werden auch in diesem Jahr wieder Paten und Patinnen ausgebildet, die den neuen 5ern bei der Eingewöhnung helfen sollen. Für jede Klasse werden es zwei oder drei Paten bzw. Patinnen sein. Immer sind mindestens ein Mädchen und ein Junge dabei.

Unsere Paten und Patinnen nennen sich “Balus” nach dem Bär Balu im Dschungelbuch. Und genau wie Balu dem Menschenkind Mogli hilft und er Spaß mit ihm hat, so wollen auch unsere Balus unseren Moglis helfen und mit ihnen Spaß haben.

In ihrer Ausbildung lernen die Balus vieles, wovon die Moglis profitieren werden: So bereiten sie sich darauf vor, den Klassenrat bei den neuen Fünfern einzuführen. Dabei lernen sie auch, den Fünfern regelmäßig ein Feedback zu geben. Die Erfahrung zeigt: Von Mitschüler:innen nehmen Kinder dies eher an als von Lehrer:innen.

Darüber hinaus möchten die Balus in den Pausen etwas für die Moglis anbieten. Sie suchen Spiele aus, bei denen sich die Fünfer in den Pausen austoben oder relaxen können. Begleitet werden sie dabei von unserem neuen Schulsozialarbeiter, Herrn Bruno Geiser.

Und selbstverständlich sind die Balus immer für die neuen Fünfer da, um ihnen die Eingewöhnung bei uns zu erleichtern und mit ihnen Spaß zu haben.

Persönlich kennenlernen werden die Moglis ihre Balus zum ersten Mal am Kennenlerntag, der am 24. Juni stattfindet. Und bei der Einschulungsfeier, vermutlich am 22. August, dürfen sie auch nicht fehlen.

Während der ersten Tage, den sogenannten Orientierungstagen, sind sie auch immer mal wieder dabei. Während der Orientierungstage findet nur Klassenunterricht statt, das bedeutet, dass die beiden Klassenlehrer oder -lehrerinnen den neuen Fünfern alles Wichtige beibringen, damit sie sich in der Schule orientieren können. Und da dürfen die Balus nicht fehlen.

Auf jeden Fall freuen sich die Balus riesig auf ihre Moglis.