In der Fremde Zuhause

genau das ist es, was die Schülerinnen und Schüler beim diesjährigen Spanienaustausch erfahren durften. „Aufeinander zugehen, sich kennenlernen, sich verstehen, Freundschaften knüpfen, das ist es, worauf es ankommt“, so José Félix Lara Fernández, Schulleiter des IES Andres Vandelvira in seiner Begrüßungsrede zur 3. Internationalen Woche in Albacete, zur der die Gesamtschule Stolberg als mittlerweile langjährige Partnerschule eingeladen worden war.

Es war eine Woche der Begegnungen und Erfahrungen zwischen spanischen, italienischen und deutschen Schülerinnen und Schüler mit einem interessanten und abwechslungsreichen Programm. Neben dem Aufenthalt in Gastfamilien wurden Exkursionen und Aktivitäten wie z.B. Städtetouren nach Alicante, Cuenca und Madrid, die Teilnahme am Sponsorenlauf der Schule und Projektarbeiten zum Tag des Buches angeboten.

Am Ende stand die Freude auf ein baldiges Wiedersehen beim Gegenbesuch und das Versprechen, auch im nächsten Jahr an der Internationalen Woche teilzunehmen, um erneut Schülerinnen und Schüler aus Europa die Möglichkeit zu geben, sich kennen zu lernen und Freundschaften zu knüpfen.

  • „Ich fand den Austausch sehr schön. Es war interessant, die Kultur und die Menschen kennen zu lernen. Die Aktivitäten waren oft sehr lustig. Ich bin froh, dass ich auf diesem Austausch mitgefahren bin. Die Erfahrung war toll.“
  • „Ich fand, der Austausch war ein tolles Erlebnis. Man hat viel Neues gesehen. Manche denken vielleicht, dass man Heimweh bekommt, doch durch das interessante Programm blieb davon kaum etwas übrig und es machte viel Spaß. Auch Kontakt mit den Gasteltern aufzubauen fiel leicht und man fühlte sich wohl.“
  • „Der Spanienaustausch war sehr interessant, besonders als wir am Wochenende alleine in den Gastfamilien waren und gesehen haben, wie sie leben. Es war eine tolle Erfahrung.“
  • „Meiner Meinung nach war es sehr gut und es hat viel Spaß gemacht und das Verhältnis zwischen mir und den Spaniern und Italienern war sehr gut. Außerdem habe ich in der Woche ein besseres Sprachgefühl bekommen.“
  • „Für mich war es interessant, die Kultur und den Alltag der Spanier kenne zu lernen, aber auch die Landschaft zu sehen war toll. Außerdem war es schön sich abends mit allen zusammen zu treffen und dann haben wir viel erlebt und viel gesehen.“

Wir freuen uns schon sehr darauf, die spanischen Schüler in der Zeit vom 19. – 26.06. bei uns in Stolberg willkommen heißen zu dürfen!