Sportfest an der Gesamtschule – „Bundesjugendspiele an unserer Schule“

Sportfest am Glashütterweiher

Am Donnerstag, den 26.6.2014, lernten die Fünft- und Sechst-KlässlerInnen der Gesamtschule Stolberg völlig veränderte Bundesjugendspiele kennen. Um 8.00 Uhr trafen sie auf der Stadionanlage des Glashütter Weihers ein und trauten ihren Augen nicht. Fünf unterschiedliche Stationen waren dort aufgebaut, eine merkwürdiger als die andere. Auf den Schildern lasen sie Wörter wie „Pendelstaffel“, „Biathlon“ oder „Medizinballweitwurf“. Nach den ersten Willkommensworten und einer kurzen Ansprache unseres Sportlehrers Herrn Artz folgte die Einteilung der SchülerInnen in Riegen. Da wurde ihnen schnell klar, dass es nicht um Einzelleistungen, sondern um einen Klassenwettkampf ging.

Aus allen Klassen traten die Jungen und Mädchen jeweils gegeneinander an. Waren sie anfangs noch verwirrt, was sie an den Stationen machen sollten, legte sich diese Nervosität schnell. Nach einer kurzen Einweisung durch die dort wartenden (Sport-)lehrer wich die anfängliche Aufgeregtheit purer Euphorie. Der Spaßfaktor schien selbst den größten Sportmuffel zu erreichen und das war letztendlich auch Ziel des Ganzen. Es kam nicht so sehr auf den Einzelnen, auf Sieger und Ehrenurkunden an, sondern es zählte allein die Mannschaftsleistung. Am Ende wurden alle Punkte zusammengezählt und der besten 5. und erfolgreichsten 6. Klasse ein (Wander)Pokal überreicht.

Der Tag war somit ein voller Erfolg, besonders wegen des tollen Sommerwetters. Das fand auch die Schulleitung, die sich kurz am Spielfeldrand blicken ließ und die SchülerInnen anfeuerte. Ein paar kurze Worte und die Überreichung der Urkunden und Pokale durch die Jahrgangsstufenleiterin Frau Haaß rundeten einen anstrengenden, aber sicherlich spaßigen, erfolgreichen Vormittag ab.