Island 09.-13.09.2019

– Mittwoch 11. Dezember 2019 –

Heute begannen wir unseren Tag um 8:30 Uhr in der Schule. Als erstes bekamen wir in der Mensa einen Vortrag zum Boden von Island und die deutsche Forscherin von der Universität von Island zeigte uns verschiedene Bodenschichten und erläuterte die Probleme, wenn man nassen Boden trocknet. Nach dem Vortag stärkten wir uns mit Porridge und unseren mitgebrachten Broten. Anschließend gingen wir in einen Klassenraum und schauten durch VR-Brillen über Island bzw. gingen durch Reykjavik. In einem anderen Klassenraum konnten wir in einem Quiz ein paar isländische Worte lernen und Fakten über Island sammeln. Als wir nach einer Weile wieder in der Klasse waren, erzählte uns eine isländische Lehrerin noch über den Ort, wo wir am nächsten Tag hinfahren werden und dass es zurzeit dort starke Erdbeben gibt. Zu essen gab es Milchreis in der Mensa. Zu unserem Entsetzen aßen die Isländer den Milchreis mit Zimt und Blutwurst. Nach dem Essen und einer kleinen Pause fuhren wir gemeinsam zum „Weihnachtsmarkt“, der sich aber nur als kleine Eisbahn rausstellte. Nach ca. zwei Stunden gingen wir zusammen etwas essen und fuhren anschließend mit dem Bus zu unseren Austauschschülern nachhause.

Open House: Abendprogramm in der Schule

Am Abend waren wir wieder in der Schule zum Tischtennis, Billard und so weiter.